Liebe auf den zweiten Blick😀

Mein Bekenntnis

Endlich! Ein Portal für Chemnitz – für die Schönheit und Einzigartigkeit einer wunderbar angenehmen Stadt, in der Kinder geborgen und mit vielen Möglichkeiten aufwachsen können.

Mein Name ist Thomas, bin 38Jahre alt, arbeite als Angestellter, bin glücklicher Familienvater von 2 Jungs und gehöre zur einzigen Randgruppe in Deutschland, für die es keine Lobby gibt: Randgruppe Normaler Mensch. Und jetzt der Knaller: Ich bin ZUFRIEDEN in Chemnitz. Schon allein dieser Gedanke überfordert den „gemeinen Chemnitzer“.

Doch weshalb ist das so?

Seit 1980 lebe ich in dieser Stadt, bin durch und durch Chemnitzer und ärgere mich seit Jahren über das müde Lächeln aus der Landeshauptstadt & der Messemetropole oder die vielen Sprüche von Unwissenden aus anderen Bundesländern. Meiner Meinung nach, ist das nichts als gefährliches Halbwissen. Chemnitz ist lebenswert, es gibt gute Jobs und unzählige Angebote für Familien. Chemnitz hat mittlerweile eine beachtliche Hardware (allgemeine Infrastruktur, Kinderspielplätze, Musseen, Bauwerke usw.). Nur die Software ist etwas veraltet. Unsere Software (sehr viele alte Menschen) ist noch geprägt von alten Zeiten, aber Sie ist ein ehrliches und treues Betriebssystem. Keines mit vielen Effekten und Showeinlagen sondern eines was funktioniert wenns darauf ankommt. Leider wird das nicht so wahrgenommen und so kommt es, dass gerade bei älteren Bewohneren bei der Beurteilung der eigenen Stadt, das sprichwörtliche Glas oft halbleer ist. Das ist sehr schade, aber es kommt nicht von ungefähr. Chemnitz ist seit jeher im Windschatten der zwei ostdeutschen Perlen (Leipzig, Dresden) und wird zu Unrecht mit Ihnen verglichen. Wenn Chemnitz irgendwo in der Pampa in der Lüneburger Heide liegen würde, gäbe es eine komplett andere Wahrnehmung. Chemnitz sollte sich mit Seines Gleichen messen, z.B. mit Halle, Magdeburg oder Braunschweig – da kann Chemnitz locker mithalten.

Ein anderes Thema: Was habe ich nicht schon alles über Chemnitz gelesen und gehört. Chemnitz ist die älteste Stadt Deuschlands (älteste Einwohner), die Stadt der jüngsten Mütter und die Stadt mit den günstigsten Immobilienpreisen (bei Städten über 100 000 EW). … Ich formuliere es mal anders: Chemnitz hat einen sehr hohen Anteil an erfahrenen Menschen, es pflanzen sich nicht nur hochbegabte Mittdreißiger fort und auch Otto-Normal-Verbraucher kann sich Wohneigentum leisten….Die gleiche Botschaft nur mit anderen Worten.

Hier noch mehr davon:

Chemnitz ist sicher! Chemnitz ist grün! Chemnitz ist preiswert!  Chemnitz hat unzählige Sportmöglichkeiten! Chemnitz hat einen hohen Freizeitwert! Chemnitz hat Kinderbetreuungsplätze! Chemnitz hat den CFC mit herrlichem neuen Stadion und die NINERS mit einem der besten Nachwuchsleisungszentren Deutschlands!

Wir haben sensationelle Bauwerke in Chemnitz: Die Rathäuser, die Lutherkirche, die gewaltige Kulisse des Opernplatzes, das bunteste und wahrscheinlich längste Bauwerk Sachsens – eine Esse 😉 , die kleinste Ritterburg (Burg Rabenstein), das Schlossviertel inklusive Schlossteich und Schlosskirche, Gründerzeitviertel, die Historischen Kaufhäuser und natürlich nicht zu vergessen das Karl-Marx-Monument. Zudem beherrbergt das TIETZ einen evolutionsgeschichtlichen Rohdiamanten: Den versteinerten Wald. Weshalb weiß davon beispielsweise kein Mensch in Asien etwas, die kommen alle nur wegen der Kuckucksuhren, dem Oktoberfest und Schloss Neuschwanstein. … also OB Barbara Ludwig auf nach Asien zur Vermarktung unserer Stadt. Die Technische Universität Chemnitz macht es schon vor. Viele asiatische Studenten kommen hierher – weshalb nicht auch Touristen?

Mein Fazit: Chemnitz hat nicht alles, aber sehr sehr vieles – eben Liebe auf den zweiten Blick.

Es wird Zeit, dass die Chemnitzer aufwachen und sich der Stärken Ihrer Stadt bewusst werden!

Thomas Richter, Angestellter
12 0 25. August 2015 gepostet am

keine Kommentare