Ronny Trettmann lockt 3.000 Fans zum dritten “Rock am Kopp”

Im Zeichen der 3: Der dritte „Rock am Kopp“ ist Geschichte – Ronny Trettmann rockte bei anfangs heißen 33 Grad den Nischel, der mehr als nur drei Schweißperlen auf der Stirn hatte. Rund 3000 Fans feiert mit, als Trettmann und Crew Reggae- & Dancehall-Beats zum Besten gaben.

Ermöglicht wurde die Veranstaltung diesmal durch ein 3er-Sponsorenteam aus AOK Plus, enviaM und GGG. Wir danken außerdem wieder der Eins (Strom) und dem ASR (Saubermachen), die uns schon zum dritten Mal unterstützten. Feiert weiter durch die Nacht (zum Beispiel im Atomino) oder genießt ganz einfach den Sommerabend. Bis zum nächsten Mal!

Alle Infos zum Konzert:
http://www.die-stadt-bin-ich.de/ronny-trettmann-lockt-3-000-fans-zum-dritten-rock-am-kopp/

Rückblick auf die bisherigen Rock am Kopps:

Bereits zum Auftakt der Reihe hatte MC Fitti am 31. Mai rund 5000 Fans auf das Areal vor dem Karl-Marx-Monument gelockt:
http://www.die-stadt-bin-ich.de/rund-5-000-fans-beim-ersten-rock-am-kopp/

Gleich zweifach Grund zum Tanzen hatten die Besucher beim zweiten „Rock am Kopp“-Konzert: Nach dem Warm-up mit der Werdauer Band „Still Trees“, heizte die deutsch-britische Elektropopband „I Heart Sharks“ dem Publikum ein. Mehr als 2500 Besucher hatten sich vom kühlen Wetter nicht abschrecken lassen und feierten über zwei Stunden vor dem Nischl.
http://www.die-stadt-bin-ich.de/mehr-als-2500-fans-beim-zweiten-rock-am-kopp

 

Stichwort „Rock am Kopp“

Die Konzertreihe „Rock am Kopp“ findet im Zuge der Kommunikationskampagne „Die Stadt bin ich“ statt. Während des Sommers wird einmal im Monat eine Band oder ein Künstler auf einer kleine Bühne vor großer Kulisse – dem kleinsten Freiluftprobenraum der Republik – auftreten und das Chemnitzer Publikum mit einem zirka einstündigen Konzert begeistern.