Übrigens

Diese Chemnitzer werben für uns!

Daniel Mixich ist U18-Nationalspieler und Stipendiat der Niners Academy und stand für das Motiv Senkrechtstarter Modell: „Ich bin seit August vergangenen Jahres wegen meines Sports, Basketball, nach Chemnitz gekommen und es hat mir auf Anhieb hier gefallen. Die Leute, die Möglichkeiten – das passt. Deswegen präsentiere ich gern die Niners und es ist mir persönlich eine Ehre, bei der Kampagne dabei zu sein.“

Gina Lathan ist Mutter der Familie, die auf dem Plakaten zu sehen ist: „Als gebürtige Karl-Marx-Städterin bin ich stolz, mit meiner Familie für die Stadt Chemnitz zu werben. Wir fühlen uns hier sehr wohl. Die Spiel- und Unterbringungsmöglichkeiten sind für uns optimal. Und wir freuen uns jedes Wochenende auf unseren Spaziergang an den Schloßteich. Dann gehen wir auf den Spielplatz, an den Bootssteg oder in eines der gemütlichen Gasthäuser – es gibt hier immer wieder etwas Neues zu entdecken.“

Markus Amthor ist technischer Leiter bei der PMG Vliestex GmbH und präsentiert das Motiv Fachkräfte. „Chemnitz ist für mich die Stadt auf den zweiten Blick. Schaut man erst einmal hinter die industrielle Fassade, ergibt sich doch die ein oder andere ungeahnte Möglichkeit.“

Präsentiert wurde die Kampagne im Café „Emmas Onkel, das von Heike Ludwig und Mathias Weiß geführt wird. Auch sie sind auf einem der vier Plakatmotive zu sehen. Für den Fotoauftrag konnte Maximilian Münch gewonnen werden, der schon im vergangenen Jahr die Kampagne mit einer Videobotschaft unterstützt hat.

5 0 2. Juni 2015 gepostet am

keine Kommentare

Hinterlasse einen neuen Kommentar